04.02.2019

Spendenaufruf der HFFG


Liebe Sportsfreunde,

die HFFG braucht dringend Eure Hilfe. Wir befinden uns momentan in einer schwierigen finanziellen Lage. Auf der letzten Jahreshauptversammlung haben wir darüber informiert. Derzeit können nicht alle Ausgaben aus der Saison 2018/2019 gedeckt werden. Die Gründe hierfür findet ihr weiter unten kurz erklärt. 

Damit die Freizeitliga weiterhin bestehen kann, bitten wir jede Mannschaft um eine einmalige Spende von €70.

Bitte überweist den Betrag bis zum 01.03.2019 auf unser Konto (IBAN DE61 2005 0550 1398 1218 20).

Alternativ bitten wir Euch um eure Erlaubnis die € 70,00 von Eurer hinterlegten Kaution verwenden zu dürfen. Diese Erlaubnis benötigen wir schriftlich von Euch. Hier findet ihr einen Vordruck, den ihr dafür verwenden könnt.

An dieser Stelle möchten wir uns selbstverständlich bei den folgenden Mannschaften bedanken, die bereits gespendet haben:

Grandhoppers Altona
Old Boys Billstedt
TC Wedel
BCM Moorweide
FB Nordbölk
FC Silbersack
FC Joy
The Destroyers
FC Köpinsel
FC Störtebeker
FC Libertad
1. FC Turbohorn
Alt Nettelnburger SV
Hamburg Hurricans
Hangover 96
FC La Media
Nikos treff



Bei Fragen und Anmerkungen meldet Euch gerne per Mail.

Wir danken Euch im Namen der Freizeitliga.

Mit sportlichen Grüßen

Euer HFFG-Vorstand


Kurz zu unserer finanziellen Situation:

Über die letzten Jahre hat sich leider unbemerkt ein Minus von rund € 2500,00 aufgestaut. Dies liegt vor allem daran, dass immer weniger Mannschaften in der Freizeitliga spielen. Gleichzeitig ist die Startgebühr nicht angepasst, ganz im Gegenteil sogar reduziert worden. Mit dieser Startgebühr müssen für jede Saison Kosten von rund € 15.000 gedeckt werden. Diese Summe ist nötig, um unseren Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Als gemeinnütziger Verein erwirtschaften wir keinen Gewinn daraus. Mit eurer Spende können wir das Defizit schließen. Für die nächste Saison haben wir die Startgebühr auf der letzten Jahreshauptversammlung angepasst, sodass ein erneutes Defizit nicht mehr entstehen sollte. 

Aber:

Bitte macht in eurem Umfeld Werbung für die Freizeitliga. Wir haben alle Spaß am Freizeitfußball und brauchen wieder mehr Mannschaften!  

Kommentieren

Vermarktung: